Warum sollte man ein Praktikum im Nachbarland machen? Hanna Polte hat mit Hilfe von BOOST während ihrer Ausbildung zur Tischlerin ein einwöchiges Praktikum in Nakskov, Dänemark durchgeführt.

„Dadurch, dass ich mit Interreg in Dänemark war, habe ich auf jeden Fall ganz viel persönlich gelernt“, erzählt Hanna. Und auch handwerklich und fachlich hat sie neues Wissen in Dänemark sammeln können.

Das Praktikum hat ihr so gut gefallen, dass Hanna nun nach Dänemark zurückgekehrt ist, um nach Ausbildungsende dort für einige Monate zu arbeiten und weitere Erfahrungen zu sammeln.

Hanna hat BOOST außerdem beim „Tag der deutschen Einheit“ in Kiel repräsentiert und wurde Teil des Imagefilmes für Interreg Deutschland-Danmark, den Sie hier sehen können.