Wie kann eine gute Zusammenarbeit in einem Interreg-Projekt gelingen?

Die neun Partner im Projekt BOOST haben zum Projektabschluss gemeinsam die vergangenen drei Jahre reflektiert. Entstanden ist eine Handreichung, die auch kommenden Projekten dabei helfen soll, die alltäglichen Herausforderungen in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit im Rahmen von Interreg zu meistern.

Die Handreichung richtet sich insbesondere an Projekte, die auch einen Austausch von jungen Menschen und Mitarbeiter/-innen planen.

Gleichzeitig möchten die Partner allgemeine organisatorische und administrative Tipps mit auf den Weg geben.

Wir hoffen, dass die Leser hier Inspiration für die Durchführung ihres Interreg-Projektes finden.

Die Handlungsempfehlungen können Sie hier ansehen.